Geschichte des Matulusgarten-Grundstücks